Link

Es ist endlich soweit, nachdem wir am Samstag unserer neues Familienmitglied abgeholt hatten gibt es nun endlich auch Fotos. Die wurden zwar nur mit dem Handy aufgenommen und dann nachtrãglich etwas aufgehübscht, aber immerhin. ;]

Bevor es die Fotos gibt hier noch der Grund für den Familienzuwachs: Vor circa drei Jahren hatte ich mir meine erste Katze ins Haus geholt. Mina hatte zu diesem Zeitpunkt noch Aya (dir Katze meiner Mitbewohnerin) als Spielgefährtin, daher sah ich davon ab mir gleich zwei zu holen. Als meine Mitbewohnerin anfang des Jahres ausgezogen war und ich die Wohnung nur noch mit meinem Freund bewohnte kam das erste mal der Gedanke auf, dass eine zweite Katze doch eine sinnige Idee wäre. Diese wurde dann aber doch wieder verworfen, da Mina sehr auf mich bezogen ist, immer an der Tür wartet, auf meinem Kopfkissen schläft und sich immer in dem Zimmer aufhält wo ich gerade bin.. Würde sie überhaupt mit einer anderen Katze auskommen oder eher eifersüchtig werden?

Die letzten Monate lief auch alles gut. Obwohl wir unter der Woche zwischen 6 und 8 Stunden weg waren hat es keine Probleme gegeben. Ist man mal zu den Eltern aufs Dorf gefahren passte ein guter Freund auf sie auf und alles lief glatt… bis wir vor zwei Wochen zu meinem Bruder gefahren sind. Schon am ersten Tag verhielt sie sich komisch, fauchte ihn an und wollte sich nicht so recht blicken lassen, obwohl sie eigentlich sehr zutraulich ist. Der Hammer kam dann am Sonntag, als wir nach zwei Tagen der Abwesenheit heim kamen. Pedro hatte uns bereits darüber informiert, dass Mina sich mehrmals übergeben und so gut wie gar nichts gefressen hatte. Ich war darauf vorbereitet am Montag mit ihr zu einem Tierarzt zu gehen, doch als ich daheim war, begrüßte sie mich an der Tür, ließ sich streicheln und sobald wir in der Nähe ihres Futters waren frass sie als ob es kein Morgen gäbe (ohne sich danach zu übergeben). Nachdem ich ein wenig recherchiert hatte musste ich zu dem Schluss kommen dass Mina durch unsere Abwesenheit einfach derart unter Stress gestanden hatte, dass sie sich regelrecht krank machte… Da ich nicht immer zu Hause sein kann und sie auch nicht überall mit hin geschleppt werden konnte kam noch einmal die Idee auf ihr einen Spielgefãhrten und Familienmitglied an die Seite zu geben, damit sie sich nicht so allein fühlt..

Ob das die richtige Entscheidung war wird die Zeit zeigen. Sicher ist schonmal das sie und der kleine Link sich keine epische Schlacht geliefert haben, sohdern es vergleichsweise friedlich ablief. Ob sie Freunde werden wird die Zeit zeigen. An uns gewöhnt Link sich langsam. Nach einer halben Woche liegt er schon neben mir auf dem Bett, lãsst sich streicheln und putzt meine Finger.
Ist er nicht goldig?
Mina wird natürlich gleichwertig behandelt, damit ihre Eifersucht nicht schlimmer wird.. Immerhin faucht sie ihn nicht mehr so oft an wenn er mich anschaut. ;/ Das ist bestimmt ein gutes Zeichen…

So und hier nun die Bilder:

Link

Link

Link

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s